Archive | February, 2016

Das unglaubliche Papa Fundbüro

22 Feb

Eine wunderbare Rezension zu einem tollen Buch! Auf die Papas!

A Family Affair

Unser Buch der Woche

Heute erscheint ein tolles, neues Kinderbuch, das wir schon vorab lesen und bewundern durften. “Das unglaubliche Papa Fundbüro”, geschrieben von Eric Veillé, illustriert von Pauline Martin aus dem Knesebeck Verlag. Eigentlich ist es für Kinder ab 4 Jahren gedacht, aber Noam, der nun 1 1/2 ist, liebt es. Zur Zeit holt er es morgens schon vor dem Frühstück hervor und auch abends vor dem Einschlafen möchte er es noch einmal lesen.

785-1_cover_papa-fundbuero_3d.jpg

In der Geschichte geht einem kleinen Jungen, dessen Namen wir nicht erfahren, ganz plötzlich beim Frühstück der Papa verloren. Der Vater ist einfach nicht mehr auffindbar. Also begibt der Junge sich auf die Suche nach ihm. Glücklicherweise trifft er schnell auf den Direktor des Papa Fundbüros, in dem die unterschiedlichsten Väter auf ihre Abholung warten. Einige Papas sind schon sehr lange dort. Die aus der Steinzeit beispielsweise. Wenn Noam sie sieht, klopft er sich auf die Brust…

View original post 273 more words

You and Me – A story that might not have been told

14 Feb

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt: Was wäre wenn der Tag, an dem wir uns das erste Mal getroffen haben, minimal anders verlaufen wäre? Was, wenn ich genau an diesem einen Tag verschlafen hätte? Wenn ich beim Frühstück getrödelt hätte, oder wegen des Gewitters nicht zur Party gegangen?

51Fr3NnW3+L

Ein platter Reifen, ein vergessener Hut, ein Stein im Schuh … all das hätte verhindern können, dass wir uns kennenlernen!

51ta73f8MML

Dieses süße Buch geht genau dieser Frage nach und zeigt, dass es die kleinen Zu- und Unfälle sind, die vielleicht die schönsten Überraschungen bereithalten. Die Illustrationen von Peter H. Reynolds sind witzig und doch berührend. Sie ergänzen die Reime von Susan Verde ganz ausgezeichnet, sodass gar nicht alles ausgesprochen werden muss. Definitiv ein Buch, dass man sich auch als Erwachsener immer wieder gern ansieht, denn das Ende ist doch ein bisschen anders, als erwartet.

Ein schönes Buch zum Verschenken, sei es an den besten Freund oder den Partner. Es gibt bestimmt jemanden, den man nur durch einen (mehr oder weniger) glücklichen Zufall getroffen hat – und sei es nur durch die Sitzordnung im Klassenzimmer, damals in der Fünften… – und den man auf keinen Fall mehr missen möchte.

Erschienen bei Abrams Books in den USA.

Frau Bergmann

Das Leben ist schön

SherwoodHolmes

Der Blog des geheimnisvollen Sherwood Holmes

fuckermothers

feministische Perspektiven auf Mutterschaft

The Picture Book Review

Reviews of Children's Board Books, Picture Books, Activity Books, and Graphic Novels

Andrea Harmonika

Unterhaltung auf mittlerem Niveau

morehotlist

Magazin der unabhängigen Bücher & Buchmenschen

Nerdy Book Club

A community of readers

The Daily Post

The Art and Craft of Blogging

%d bloggers like this: